Seit 2016 unterhält die Deutsche Turnliga (DTL) auch eine Nachwuchsbundesliga (NBL). Mittlerweile nehmen 9 Mannschaften aus ganz Deutschland hieran teil, so dass zwei Gruppen (Ost und West) eingerichtet werden mussten, um die Logistik der Wettkämpfe zu erleichtern.

In den Mannschaften der NBL können Jungs im Alter von 12 bis 16 Jahren teilnehmen, die in zwei Jahrgangsgruppen (12-14 und 15-16) eingeteilt sind. In der Gruppe der 15-16 Jährigen können maximal 2 Turner pro Gerät antreten. Jüngere Turner können ältere Turner ersetzen, aber nicht umgekehrt.

Zu einer Mannschaft gehören bis zu 9 Turner, von denen maximal 8 auf der Startliste des jeweiligen Wettkampftages aufgeführt sein können. An jedem Gerät werden 4 Turner eingesetzt, von denen 3 in die Wertung kommen. Die Wertung erfolgt auf der Grundlage des internationalen Punktecodes für Junioren, so wie dieser für Europa- und Weltmeisterschaften, aber auch die Jugendolympiade angewendet wird, ist also sehr anspruchsvoll. Erleichterungen wie sie der Deutsche Turnerbund für seine Verbandsmeisterschaften eingeführt hat, kennt der in der NBL angewandte Code nicht.
Im Gegensatz zur Männerbundesliga gibt es keine Zweierbegegnungen, damit kann auch das Scorepunkt System nicht angewendet werden. Bei jedem Wettkampftag treten alle Mannschaften einer Gruppe an, die Tabelle berücksichtigt in erster Linie die Platzziffern der einzelnen Mannschaften aus den entsprechenden Wettkampftagen.

Ein weiterer Unterschied zur Männerliga besteht darin, dass in der NBL Turner ohne deutsche Staatsangehörigkeit nur zugelassen werden, wenn sie ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben oder z.B. in Deutschland zur Schule gehen.

Die besten drei Mannschaften jeder Gruppe dürfen am NBL Finale teilnehmen, welches am gleichen Tag und in der gleichen Halle wie das Finale der Erstligisten ausgetragen wird. Entsprechend attraktiv ist die Teilnahme, die zu einem herausragenden Erlebnis für jeden Nachwuchsturner wird.
Aufgrund der hohen Anforderungen nehmen überwiegend Mannschaften aus den Bundesstützpunkten und DTB-Turnzentren auf Landesverbandsebene teil.

Folgende Mannschaften wurden seit 2016 Deutsche Meister der Nachwuchsbundesliga:
2016        SC Cottbus
2017        SC Cottbus
2018        Covendos Turnteam Baden
2019        Kieler Turner Klub
2020        Wegen Corona gab es kein NBL Finale

Erster Wettkampftag in der Nachwuchsbundesliga
20.06.2021

Erster Wettkampftag in der Nachwuchsbundesliga

19. Juni, Heidelberg: Start…

Ein gelungener Einstand in die Saison 2021 der Nachwuchsbundesliga im Kunstturnen gelang der Siegerländer KV bei der…

mehr lesen

Erster Wettkampftag in der Nachwuchsbundesliga live bei sportdeutschland.tv
18.06.2021

Erster Wettkampftag in der Nachwuchsbundesliga live bei sportdeutschland.tv

19. Juni, Heidelberg: Start…

Zweimal musste der Start in die Saison 2021 der Nachwuchsbundesliga der Kunstturner pandemiebedingt verschoben werden,…

mehr lesen

Die Nachwuchsbundesliga 2021
15.05.2021

Die Nachwuchsbundesliga 2021

Wettkkämpfe am 19. Juni und…

Die gleichen Turner, die 2020 für die Nachwuchsbundesliga gemeldet wurden, dürfen auch 2021 altersmäßig noch einmal…

mehr lesen

SKV in der NBL
15.05.2021

SKV in der NBL

Seit 2020 gehört auch die…

Für 2020 meldete auch die Siegerländer Kunstturnvereinigung eine Mannschaft zur Nachwuchsbundesliga an. Diese im heimischen…

mehr lesen

Das Perspektiv-Team
10.05.2021

Das Perspektiv-Team

Das Team 2020

Zu den Einzelporträts

mehr lesen